Rundgang zeigt: Schaden nach Sturm an Schloss Hallwyl gross

Der Sturm vom Montagabend hat im Park des Schloss Hallwyl in Seengen, aber auch im Schloss selber und der Mühle nebenan, grossen Schaden angerichtet. Das haben Museum Aargau, Denkmalpflege und Forstamt am Donnerstag bekannt gegeben. Die Schadenssumme ist noch nicht bekannt.

Eine erste Analyse der Situation habe ergeben, dass der Schaden zwar gross ist, der Besucherbetrieb aber trotz Aufräumarbeiten weiterlaufen kann, teilt Museum Aargau mit. Auch das Openair-Kino neben dem Schloss kann weiterhin stattfinden. Der grösste Schaden entstand im Park. «Rund dreissig zum Teil Jahrhunderte alte Bäume wurden entwurzelt oder geknickt und müssen gefällt werden», so Museum Aargau.

Schloss Hallwyl

Bildlegende: Die Schäden an und um Schloss Hallwyl Seengen sind nach dem Sturm vom Montag gross. Wie gross ist noch nicht klar. Keystone

Weiter muss das Dach des Verliessturmes und das der Mühle nebenan repariert werden. Der Wasserschaden in den Büros und der Wohnung halte sich aufgrund von Sofortmassnahmen der Feuerwehr in Grenzen, heisst es.

Beim Sturm am Montag entstand im Aargau ein Millionenschaden. Lokal gab es tornadoähnliche Stürme. Die Aargauische Gebäudeversicherung rechnet mit bis zu 150 Schadensmeldungen.