Zum Inhalt springen
Inhalt

SAC Zofingen Die Zeiten der Katzenwäsche sind vorbei

Die Hütte des Aargauer Alpenclub-Ablegers ob Andermatt hat seit zwei Jahren Strom. Nun kommt noch mehr Komfort hinzu.

Die Vermigelhütte des SAC Zofingen, ganz hinten im Unteralptal, wird seit 5 Jahren regelrecht überrannt. Mit der Eröffnung des Vier-Quellen-Wegs rund um das Gotthardmassiv wurde die Hütte auf 2050 Meter über Meer zum einem ersten Etappenziel auf dem Weg auf den Gotthardpass.

Etwas Luxus für Crew und Besucher

Die bis zu 2000 Wanderer pro Jahr machten Neuerungen an der 40 Jahre alten Hütte nötig. Vor zwei Jahren reagierte die Eigentümerin, die SAC Sektion Zofingen. Die Vermigelhütte wurde ans öffentliche Stromnetz angeschlossen. Eine Geschirrspülmaschine, ein professioneller Kochherd und heisses Wasser brachten für die Hütten-Crew mehr Komfort.

In einem zweiten Schritt wurde nun auch für mehr Komfort für die Gäste gesorgt. Die Hütte wurde für 800'000 Franken ausgebaut, 50 freiwillig Helferinnen und Helfer waren im Einsatz. Dringlichstes Anliegen waren der Waschbereich, so SAC-Sektionspräsident Beat Weber gegenüber SRF.

Als die Hütte entstand war der SAC noch reine Männersache. Da war ein Waschraum für alle noch tip top.
Autor: Beat WeberPräsident SAC Zofingen

Dass es nur einen Waschraum gab, habe in den letzten Jahren nun aber immer wieder zu Diskussionen geführt, bei den Gästen und bei den Mitgliedern des SAC Zofingen, sagen die Verantwortlichen.

Nun sind diese Diskussionen Geschichte. Ab sofort warten zwei Waschräume auf die Besucher der Vermigelhütte. Und die empfindlicheren Gäste können statt einer Katzenwäsche eine ordentliche Dusche geniessen. Allerdings kostet diese extra. In der heutigen Zeit sei dies das einzig richtige, so Weber.

Wer duschen will kann duschen und wir haben den Frieden miteinander.

Neben den neuen Waschräumen wurde die Hütte auch besser gegen Feuer gewappnet. Weiter kam eine Kläranlage hinzu, für die man vor der Hütte Gotthard-Granit wegsprengen musste. Für die Hüttencrews konnten in einem neuen Anbau zwei eigene Zimmer gebaut werden.

Die Ausbauarbeiten wurden pünktlich auf den Wintereinbruch abgeschlossen. Weitere Ausbauarbeiten schliesst der SAC Zofingen nicht aus. Es wäre alles bereit für eine Aufstockung der Hütte. Vorerst soll es jedoch bei den aktuell 36 Plätzen bleiben. Die Zofinger SAC-Sektion will nun aber in den nächsten Jahren zuerst das Hütten-Leben geniessen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.