Schneebedeckte Strasse: Schwerverletzte nach Unfall in Eiken

Eine Autofahrerin ist am Donnerstag bei einem Unfall bei Eiken AG schwer verletzt worden. Ihr Auto geriet auf einer zum Teil mit Schnee bedeckten Strasse in einer Kurve ins Schleudern und stiess mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen.

Unfallszene

Bildlegende: Die schneebedeckte Strasse war ein Grund für den Unfall vermutet die Aargauer Kantonspolizei. zvg

Der von Eiken her kommende Fahrer dieses Kleinwagens war zwar noch an den Strassenrand ausgewichen, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilte. Doch das Auto der aus Richtung Schupfart kommenden Frau rutschte seitlich direkt auf sein Auto zu und stiess heftig mit ihm zusammen.

Feuerwehr und Rega im Einsatz

Die verunglückte 37-jährige Frau musste von der Strassenrettung der Feuerwehr aus ihrem stark beschädigten Auto befreit werden. Sie wurde per Helikopter in ein Spital geflogen. Der leicht verletzte Fahrer des Kleinwagens wurde mit einem Krankenwagen ins Spital gebracht.

Staatsanwaltschaft ermittelt

Die Staatsanwaltschaft eröffnete eine Strafuntersuchung und ordnete bei der Frau vorsorglich eine Blut- und eine Urinprobe an. Die Strasse war nach dem Unfall mehr als zwei Stunden lang gesperrt.