Zum Inhalt springen

Aargau Solothurn Schwer verletzter Fussgänger in Laufenburg

Am Dienstagmorgen wollte ein 57-jähriger Mann in Laufenburg die Winterthurerstrasse überqueren. Dabei wurde er von einem 70-jährigen Automobilisten überfahren. Der Mann wurde mit schweren Verletzungen von einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen. Die Polizei eröffnete eine Untersuchung.

Als der 57-Jährige den Fussgängerstreifen betrat, hielt ein aus Richtung Rheinsulz kokmmender Lastwagen korrekt an. Aus der Gegenrichtung, von Sisseln her, kam allerdings ein Personenwagen, welcher den Fussgänger dann frontal erfasste.

Die Fotos der Polizei zeugen vom heftigen Aufprall. Das 57-jährige Unfallopfer aus dem benachbarten Deutschland wurde mit schweren Verletzungen per Helikopter ins Spital geflogen. Die Polizei nahm dem 70-jährigen Unfallverursacher aus dem Bezirk Rheinfelden den Führerausweis ab und eröffnete eine Untersuchung.

Die Winterthurerstrasse in Laufenburg war bis kurz nach 10:30 Uhr für die Untersuchung gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Legende: Video Sichere Fussgängerstreifen abspielen. Laufzeit 3:47 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 16.03.2012.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Verena Eberhard, 5722 Gränichen
    schon den Kindern wird gelehrt, warten bis das Auto hält und erst dann die Strasse überquerenb. Aber ich sehe tagtäglich wie dumm und unüberlegt Fussgänger den Fussgängerstreifen überqueren. Gelbe Querlinien sind nicht dafür da, um sein Recht durchzusetzen, Und wer ist der Blöde? natürlich der Autofahrer.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen