Schwerverletzter nach mysteriösem Unfall in Hallwil

Ein Auto hat auf einem Feldweg einen Jogger erfasst und ihn schwer verletzt. Die beiden Männer im Auto und der Jogger haben sich zuvor bereits getroffen. Die Polizei verhaftete die beiden Autoinsassen.

Schmaler Weg bei Dunkelheit. Links führt eine Autospur vom Weg ab, auf ein Feld.

Bildlegende: Auf diesem abgelegenen Weg in Hallwil wurde ein 25-jähriger Jogger angefahren. ZVG

Die Polizei klärt noch ab, wie sich der Unfall genau erreignet hat. «Die Befragungen der Tatverdächtigen und Opfer sind noch ausstehend», heisst es in einer Mitteilung von Samstagmittag.

Fest steht: Am Freitagabend hat ein Auto einen bei einem Feldweg einen Jogger angefahren. Der 25-Jährige Jogger erlitt schwere Verletzungen und musste mit einem Helikopter ins Spital geflogen werden. Ein zweiter Jogger (23-jährig) blieb unverletzt.

Alle Beteiligten haben sich gekannt

Ein silberner VW Passat Kombi. Die Frontscheibe ist zerschlagen, die Motorhaube verbeult.

Bildlegende: Das Unfallauto fand die Polizei erst später in Hallwil. ZVG

Als die Polizei am Unfallort eintraf war das Unfallauto verschwunden. Während der Spurensicherung kam ein Mann mit einem anderen Auto zum Unfallort. «Wie sich herausstellte, war er ebenfalls Insasse im Unfallauto», schreibt die Kantonspolizei in ihrer Mitteilung. Das Unfallauto konnte die Polizei später in Hallwil sicherstellen.

Gemäss ersten Erkenntnissen «dürften alle Beteiligten vor der Kollision in Hallwil bereits aufeinander getroffen sein». Wie und wo weiss die Polizei noch nicht. Zur Klärung des Unfallhergangs hat die Polizei die beiden Autoinsassen im Alter von 25 und 26 Jahren festgenommen.