Silvan Dillier zum Zweiten

Nach 2012 wird Silvan Dillier erneut zum Aargauer Sportler des Jahres gewählt. Den Preis nahm am Freitag seine Mutter in Empfang. Der 24 Radrennfahrer ist bereits in Frankreich, wo er am Sonntag am World-Tour-Rennen Paris–Nizza startet.

Regierungsrat Alex Hürzeler verkündete am Freitag an der Aargauer Sport-Gala im Trafo Baden einen abwesenden Sieger. Aargauer Sportler des Jahres 2014 wurde Silvan Dillier aus Ehrendingen.

Im Vordergrund Silvan Dillier im BMC-Renndress, im Hintergrund zwei Rentner.

Bildlegende: Silvan Dillier im April 2014 bei einem Zeitfahren in Ascona. Keystone

Dessen Mutter übernahm stolz den Preis. Es ist nach 2012 bereits das zweite Mal, dass ihr Sohn Aargauer Sportler des Jahres wird. Dillier war nominiert, weil er 2014 mit seinem Team im Zeitfahren Weltmeister wurde. Der 24-jährige Silvan Dillier, der für das Rennteam von BMC fährt, war zwar nicht persönlich anwesend, wurde jedoch per Telefon aus Frankreich zugeschaltet.

«  Es freut mich mega, dass ich wieder genügend Menschen motivieren konnte, für mich abzustimmen. »

Silvan Dillier
Radrennfahrer aus Ehrendingen

Der Radrennfahrer bedankte sich herzlich sich bei allen, die für ihn gestimmt haben. Der Preis gebe ihm zusätzliche Motivation für die aktuelle Herausforderung, so Dillier.