Zum Inhalt springen
Inhalt

Solothurner Politik Nach sechs Jahren ist Schluss: BDP-Präsident tritt zurück

Ein Mann spricht in ein Mikrofon
Legende: Der Solothurner BDP-Präsident Markus Dietschi tritt ab. SRF
  • Im Frühling tritt Markus Dietschi als Präsident der Solothurner Kantonalpartei zurück. Er war seit der Gründung der Partei 2009 im Präsidium dabei.
  • In seiner Zeit als Präsident (ab 2012) eroberte die BDP zwei Sitze im Kantonsparlament. Im vergangenen Jahr verteidigte die Partei die Sitze.
  • Als Grund für seinen Abgang nennt Markus Dietschi die grosse Belastung durch Präsidium, Kantonsratsmandat und Beruf.
  • Eine Nachfolge für Dietschi wird an der Parteiversammlung Ende März bestimmt.
  • Obwohl er als «Aushängeschild» der Partei fungierte, verschwinde die Solothurner BDP nun nicht von der Bildfläche.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.