Zum Inhalt springen

Aargau Solothurn Spatenstich für neues Theater-Gebäude in Dornach

Das Neue Theater am Bahnhof zieht schon bald wieder zurück nach Dornach. Vor drei Jahren musste das Theater nach Arlesheim umziehen, weil das alte Gebäude abgerissen wurde. Nun geht es vorwärts. Nur das Geld ist noch nicht vollumfänglich vorhanden.

Modell
Legende: Modell für das Neuen Theater am Bahnhof Dornach-Arlesheim. Am Dienstag war der Spatenstich. zvg

Vor 13 Jahren führte das Neue Theater am Bahnhof im alten Kino in Dornach seine Theater-Stücke auf. Vor drei Jahren musste das Kino und somit das Theater einer Überbauung weichen. Als Übergangslösung fand die Theater-Führung in Arlesheim einen Aufführungsort.

Spatenstich
Legende: Spatenstich für das Neue Theater am Bahnhof Dornach-Arlesheim. zvg

Mehr Platz im Neubau

Am Dienstag feierte die Bauherrin der Stiftungsrat «Kultur am Bahnhof» den Spatenstich für den Neubau in Dornach. Das geplante Theater wird mit 200 Plätzen doppelt so gross sein, wie die Übergangslösung in Arlesheim.

Auch über den Umzug zurück in die Nähe des Bahnhofs Dornach freut sich die Theater-Führung. «Die Lage ist optimal, das neue Theater steht direkt neben der Zughaltestelle», schwärmt Daniel Urech, Präsident des Stiftungsrat Kultur am Bahnhof gegenüber dem Regionaljournal Aargau Solothurn von Radio SRF.

Es fehlt noch Geld

Die Kosten für das neue Theatergebäude belaufen sich auf vier Millionen Franken. Rund dreiviertel davon sind dank den Beteiligungen vom den Kantonen Solothurn und Baselland bereits zusammengekommen. Auch Dornach und die Baselbieter Gmeinden Arlesheim und Reinach haben das neue Theater mitfinanziert.

Nun fehlt noch rund eine Million Franken. Daniel Urech ist aber zuversichtlich, dass das Theater dieses Geld rechtzeitig dank weiterer Sponsoren bekommen wird.