Spreitenbach: Überfall auf Taxifahrer missglückt

In der Nacht auf Freitag sind drei Unbekannte mit dem Taxi von Zürich nach Spreitenbach gefahren. Dort versuchten sie, den Taxifahrer auszurauben. Dieser schlug Alarm. Das Trio flüchtete.

Freitagmorgen kurz nach 3 Uhr: Drei etwa 25-jährige Männer steigen in der Stadt Zürich in ein Taxi. Die Kapuzen ihrer Pullover tief ins Gesicht gezogen lassen sie sich nach Spreitenbach fahren. Beim Shopping-Center will der Taxifahrer sein Geld und zückt sein Portemonnaie als er vom Rücksitz her mit einem Gurt gewürgt wird.

Der Taxifahrer zögert nicht und drückt das laute Alarmsignal im Taxi. Von diesem werden die drei Männer in die Flucht geschlagen. Sie flüchten ohne Beute wie die Kantonspolizei Aargau in einer Mitteilung schreibt. Die alarmierte Polizei fahndete mit mehreren Patrouillen nach den Tätern, ohne Erfolg. Der Taxifahrer blieb unverletzt.