Stadion-Restaurant Grenchen Neuer Geschäftszweig: Migros übernimmt im Velodrome

Ab April 2018 wird Migros Aare das Restaurant, das Hotel und das Hallencatering im Velodrome in Grenchen betreiben.

Blick ins Velodrome

Bildlegende: Für die Verpflegung der Zuschauer im Velodrome ist nun die Migros zuständig. SRF

Das Grenchner Velodrome hat für den Betrieb des Restaurants, des Hotels sowie des Hallencaterings einen neuen Pachtvertrag abgeschlossen: Migros Aare wird per 1. April 2018 den Betrieb übernehmen.

Man habe sich zunächst um einen lokalen Nachfolger aus Grenchen bemüht, sagt Velodrome-Sprecherin Michèle Tanner. Das habe zwar nicht geklappt, man sei aber sehr zufrieden, dass man mit Migros Aare einen Anbieter aus der erweiterten Region gefunden habe, so Tanner.

Migros setzt auch andernorts auf Stadioncatering

Die Migros Aare hat auf diese Saison hin das Stadioncatering beim EHC Olten übernommen und ist seit mehreren Jahren für das Catering in der Stockhorn Arena in Thun zuständig. Mit dem Velodrome in Grenchen erweitert die Migros Aare diese Form des Caterings auf nunmehr drei Sportstadien.

Es ist möglich, dass Migros Aare noch weitere Stadien in der Region übernehmen wird. «Wir sind zwar nicht aktiv auf der Suche», sagt Migros Aare-Sprecherin Andrea Bauer. «Aber wenn wir ein interessantes Angebot entdecken werden wir dieses überprüfen.»