Stadt Zofingen hat ein Budget für 2014

Der Zofinger Einwohnerrat hat das Budget für 2014 deutlich bewilligt. Der Steuerfuss bleibt bei 102 Prozent. Es droht damit kein Scheitern des Budgets wie 2012. Eine Urnenabstimmung ist nicht nötig. Die finanzielle Situation der Stadt bleibt angespannt.

Thutplatz der Stadt Zofingen

Bildlegende: Zofingen hat für 2014 ein Budget. Der Steuerfuss bleibt bei 102 Prozent. Dies hat der Einwohnerrat bewilligt. SRF

Der Einwohnerrat hat das Budget 2014 mit 26 zu 6 Stimmen genehmigt. Der Steuerfuss bleibt unverändert. Die finanzielle Situation der Stadt sieht nicht als rosig aus. Zofingen fehlen überdurchschnittlich viele Steuereinnahmen. Die Stadt muss sparen.

Die Selbstfinanzierung der Stadt Zofingen beträgt 2014 rund 2,93 Millionen Franken. Das sei in Anbetracht der Umstände und eingeleiteten Sparmassnahmen zufriedenstellend, so der Stadtrat. Die Nettoinvestitionen betragen 6,25 Millionen Franken. Ein grosser Teil davon ist für Verkehrsprojekte vorgesehen. Unter dem Strich resultiert 2014 ein Defizit von über 3,3 Millionen Franken.

Sparen, auch im Kleinen

Der Einwohnerrat stimmte unter anderem knapp für einen Antrag der FDP, der die befristete Stelle für anstehende Hochbauprojekte in Zofingen streichen wollte. Zudem erhält die Freizeitanlage Spittelhof statt 150'000 nur noch 125'000 Franken pro Jahr.