Stadtcasino Baden bald in Deutschland aktiv

Die Stadtcasino Baden AG hat im deutschen Bundesland Sachsen-Anhalt zusammen mit einem Kooperationspartner von der Landesregierung den Zuschlag für den Spielbankenbetrieb erhalten. Die Stadtcasino Baden AG ist an der Merkur-Spielbanken Sachsen-Anhalt mit 25 Prozent beteiligt.

Roulette

Bildlegende: Das Casino Baden ist schon bald auch an deutschen Spielbanken beteiligt. Keystone

Treibende Kraft hinter der Kooperation ist die international agierende Gauselmann Gruppe. Das Konzept der beiden Partner setzte sich in der europaweiten Ausschreibung gegen vier weitere Interessenten durch, wie die Stadtcasino Baden AG am Mittwoch mitteilte. Die beiden Partner wollen nach eigenen Angaben zunächst in Magdeburg und in Günthersdorf Spielbanken eröffnen. Sie prüfen, auch in Wien ein Konzessionsgesuch einzureichen.

Das Stadtcasino Baden will auch in Liechtenstein präsent sein mit Spielbanken. Die Casinos in der Schweiz buhlen vermehrt um Kundschaft. Die Stadtcasino Baden-Gruppe weist bei einem rückläufigen Umsatz 2012 einen um 15 Prozent tieferen Konzerngewinn von 6,2 Millionen Franken aus. Die Aktionäre sollen eine unveränderte Dividende von 25 Franken je Anteilsschein erhalten, wie die Casino-Gruppe am Dienstag mitteilte.

Das Casino Baden erzielte 2012 weniger Umsatz