Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Sturm Burglind Über 600 Schadensmeldungen in den Kantonen Aargau und Solothurn

  • Die Autobahn A1 bei Oensingen war am Mittwochnachmittag bis kurz vor 17 Uhr Richtung Bern gesperrt, weil mehrere Fahrzeuge und Anhänger umgekippt waren, meldete die Kantonspolizei Solothurn auf Twitter.
  • Die A1 bei Lenzburg Richtung Bern war über Mittag gesperrt wegen eines umgestürzten Baumes, das teilte der Sprecher der Kantonspolizei Aargau mit. Der Stau war mehrere Kilometer lang.
  • Im Aargau waren gegen 80 Feuerwehren im ganzen Kantonsgebiet im Einsatz. Vor allem umgestürzte Bäume hielten die Feuerwehrleute auf Trab. Die Polizei spricht von 130 Schadenplätzen.
  • Auf der Hauptstrasse zwischen Wohlen und Bremgarten stürzte kurz vor 12 Uhr ein Baum auf ein Auto. Die Person im Auto wurde leicht verletzt.
  • Die Kantonspolizei Aargau teilt mit, dass rund 20 Haupt- und Nebenstrassen durch Bäume blockiert waren. Gegen Mitte Nachmittag habe sich die Situation weitgehend normalisiert.
  • Im Kanton Solothurn gingen über 500 Schadenmeldungen ein. Gemäss Kantonspolizei waren und sind 70 Feuerwehren im ganzen Kantonsgebiet im Einsatz.
  • In Biberist fiel ein Baum auf ein Auto. Im Auto wurde eine Person verletzt.
  • Die Polizeien warnen weiterhin vor Spaziergängen im Wald oder am Waldrand. Auch in bewohnten Gebieten muss mit herunterfallenden Ästen oder Ziegelsteinen gerechnet werden.
  • Der Sturm hat sich mittlerweile abgeschwächt. In den nächsten Tagen droht aber weiteres Ungemach: starker Regen und Hochwassergefahr. Der Bund hat für den Rhein eine Hochwasserwarnung veröffentlicht.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?