Zum Inhalt springen
Inhalt

Super Bowl in Lohn-Ammannsegg Jubiläum für das Football-Highlight im Road Stop

Bereits zum 20. Mal überträgt das Road Stop Cafe in Lohn-Ammannsegg den Super Bowl live.

Tobias Hubacher mit einem Plakat im Road Stop Cafe
Legende: Tobias Hubacher, Inhaber und Geschäftsführer des Road Stop Cafe, freut sich auf die 20. Super Bowl-Nacht seines Lokals. SRF/Ralph Heiniger

1999. Das waren noch ganz andere Zeiten. Damals war Bill Clinton Präsident der USA, in den Kinos lief "American Pie", das Internet steckte noch in den Kinderschuhen und Facebook gabs noch gar nicht.

Damals war Football in der Schweiz längst nicht so populär wie heute. Und dennoch zeigte das Road Stop Cafe in Lohn-Ammansegg (SO) den Super Bowl in der Nacht des 31. Januar 1999 zum ersten Mal live im Fernsehen.

Wie Zeitzeugen wissen, war jene Übertragung 1999 ein Grosserfolg für das junge Restaurant im Wasseramt, das sich ganz dem American Way of Life verschrieben hat. Von weit her kamen die Football-Fans, um das grosse Spiel auf einer grossen Leinwand zu sehen.

Im Publikum wurde englisch gesprochen, viele der Anwesenden stammten aus den USA oder hatten zumindest längere Zeit dort verbracht. In der Pause warfen sich die fachkundigen Fans auf dem Parkplatz einen Football zu und unterrichteten die Eingeborenen aus Lohn und Umgebung in der Kunst, den eiförmigen Ball so zu werfen, dass er in geradem Flug die Luft durchschneidet.

Nach dem Anfangs-Hype der Einbruch

Damals war das Road Stop eines von nur ganz wenigen Lokalen, in denen das Endspiel um die Meisterschaft der amerikanischen Football-Liga NFL überhaupt gezeigt wurde. Seither zeigte das Road Stop jeden Super Bowl.

Doch anders als in den Anfangsjahren, in denen das Restaurant die ganze Nacht voll war, gab es in der Zwischenzeit gastronomisch betrachtet auch einige Enttäuschungen.

Tobias Hubacher, Inhaber und Geschäftsführer des Road Stop erinnert sich an Super Bowl-Nächte, in denen sein Lokal kaum voller war als ein Minivan. «Es ist noch nicht lange her, da wollten nur gerade fünf Leute bei uns den Super Bowl sehen.»

Wie erklärt sich Hubacher diesen Rückgang? «Ich denke, vor 20 Jahren war der Super Bowl bei uns noch etwas ganz Neues, auch das Road Stop war damals noch ganz neu», so Hubacher. Mit der Zeit habe sich aber das Publikum an die Live-Übertragung gewöhnt, der Reiz des Besonderen sei verloren gegangen.

«Die Football-Community ist gewachsen»

Heute sei das Interesse an American Football wieder gross, sagt Tobias Hubacher. Das liege vor allem daran, dass auf Sat1 bereits die ganze Saison Football-Spiele im Fernsehen gezeigt werden. Diese Spiele konnten die Fans auch im Road Stop verfolgen. «Dadurch ist die Football-Community bei uns gewachsen. Der Super Bowl gewinnt an Bedeutung, wenn man bereits die ganze Saison verfolgen kann.»

Dass das Interesse am Super Bowl wieder grösser geworden sei, zeigte sich laut Hubacher schon beim letzten Super Bowl. Vor einem Jahr seien es nämlich etwa rund 70 Leute gewesen, die bis zum Ende des Spiels im Road Stop mitgefiebert hatten.

Football auch im Aarauer Kino

In den vergangenen Jahren hat der Aargauer Football-Club Argovia Pirates seine Super-Bowl-Party jeweils im Pub gefeiert. Zum ersten Mal findet diese nun im Kino Aarau statt. 170 Zuschauer haben sich bereits angemeldet. Wie viele Football-Fans spontan vorbeikommen werden, ist schwer abzuschätzen. «Ich rechne mit 200 Leuten. Diese Zahl wäre fantastisch», sagt Mitorganisator Dominique Widmer.

Er selbst hoffe auf einen Sieg der Philadelphia Eagles. Allerdings seien vom Verein auch viele New-England-Patriots-Fans vor Ort. «Beide Fanlager hoffen in erster Linie auf ein spannendes, ausgeglichenes Spiel. Würde das eine Team vom anderen überrannt, wäre das sehr schade», so Widmer.

Der Road Stop-Inhaber und -Geschäftsführer erinnert sich noch gut an diese Nacht. «Die New England Patriots lagen bis kurz vor Schluss hoffnungslos zurück. Als die Mannschaft das Spiel schliesslich doch noch drehen und den Super Bowl gewinnen konnte, war die Stimmung bei uns unglaublich.»

Super Bowl XX in Lohn-Ammannsegg

In der Nacht auf Montag ist es wieder so weit: Super Bowl LII (52) in den USA, Super XX (20) in Lohn-Ammannsegg. In Minneapolis stehen sich im Super Bowl die New England Patriots und die Philadelphia Eagles gegenüber. Das Spiel beginnt um 00.30 Uhr. Ein Feiertag in den USA, eine Freinacht im Road Stop.

Wer wird gewinnen? Tobias Hubacher gibt sich als Gastgeber ganz diplomatisch: «Ich hoffe, dass die Besseren gewinnen.»

Dominique Widmer vor dem Super Bowl Plakat
Legende: Super Bowl auf Grossleinwand: Mitorganisator Dominique Widmer freut sich auf die Football-Nacht im Kino Aarau. SRF

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.