Gemeindewahlen 2017 Titus Meier will Stadtammann von Brugg werden

Die FDP Brugg nominiert ihre Kandidaten für die Gemeindewahlen im September. Nebst Reto Wettstein, der sich zur Wiederwahl stellt, schickt die Partei Titus Meier ins Rennen. Er soll die Nachfolge des abtretenden Stadtammanns Daniel Moser antreten.

Reto Wettstein und Titus Meier stehen vor einem FDP-Banner und lächeln.

Bildlegende: Die FDP-Kandidaten: Reto Wettstein (links) will Stadtrat bleiben, Titus Meier will Stadtammann werden. zvg/FDP Brugg

Die FDP Stadt Brugg hat an ihrer Nominationsversammlung am Dienstag den 35-jährigen Titus Meier einstimmig als Kandidaten und Nachfolger von Daniel Moser nominiert.

«  Die Einwohnerinnen und Einwohner sollen stolz sein, in Brugg zu leben. »

Titus Meier
Stadtammann-Kandidat FDP

In einer Medienmitteilung schreibt die FDP, Meier habe in den vergangenen Jahren den Beweis erbracht, dass er die notwendige Durchsetzungskraft besitze und trotzdem konsensorientiert politisiere.

Titus Meier ist Historiker und Lehrer. Er ist sowohl Grossrat des Kantons Aargau wie auch Einwohnerrat von Brugg.

Daniel Moser tritt nicht mehr an

Nebst Titus Meier schickt die FDP der Stadt Brugg Reto Wettstein in den Wahlkampf. Der 38-Jährige gehört dem Stadtrat bereits seit 2014 an. Er leitet das Ressort Soziales, Gesundheit und Alter. Auch er wurde von seiner Partei einstimmig nominiert.

Daniel Moser wird im Herbst nicht mehr zur Wiederwahl antreten. Er ist seit 2010 Stadtammann von Brugg. Zuvor war er rund 13 Jahre lang im Einwohnerrat von Brugg.

Der Brugger Wahlherbst 2017

  • 24. September 2017:
    Stadtratswahl. Wahl Stadtammann und Vizeammann.
  • 26. November 2017:
    Einwohnerratswahl. Falls nötig: 2. Wahlgänge Stadtrat, Stadtammann und Vizeammann.