Tödlicher Unfall auf A3 bei Eiken

Auf der Autobahn A3 bei Frick wurde in der Nacht auf Montag ein 27-jähriger Mann von einem oder mehreren Autos überfahren. Die Polizei weiss bislang nicht, wie der Mann auf die Fahrbahn gelangt ist und sucht Zeugen.

Mitten in der Nacht wurde der Polizei ein Toter auf der Autobahn A3 gemeldet, die Umstände des Unfalls sind noch unklar.

Bildlegende: Mitten in der Nacht wurde der Polizei ein Toter auf der Autobahn A3 gemeldet, die Umstände des Unfalls sind noch unklar. zvg

In der Nacht auf Montag kurz nach 2.15 Uhr erhielt die Polizei die Meldung, dass auf der Autobahn A3 bei Eiken eine tote Person auf der Fahrbahn liege. Die Kantonspolizei stellte vor Ort fest, dass der 27-jährige Mann offenbar von mehreren Autos überfahren worden war. Wegen der Spurensicherung musst die A3 bis 6.30 Uhr morgens gesperrt werden. Die Staatsanwaltschaft hat eine Strafuntersuchung eröffnet.

Von Autobahnbrücke gesprungen?

Da sich bei der Unfallstelle eine Brücke über die Autobahn befindet, vermutet die Polizei, dass der Mann von der Brücke auf die Fahrbahn gestürzt sein könnte. Dies sei aber noch Gegenstand der Ermittlungen, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Da am Unfallort kein am Unfall beteiligter Fahrzeuglenker anwesend war, leitete die Polizei umgehend Fahndungsmassnahmen nach möglicherweise beschädigten Fahrzeugen ein. Ob der Tote von einem oder sogar mehreren Fahrzeugen erfasst wurde, ist noch unklar, die Polizei sucht Zeugen.