Zum Inhalt springen

Tödlicher Unfall Junge Frau auf Fussgängerstreifen in Lenzburg angefahren

Fussgängerstreifen
Legende: Hier ist der Unfall passiert. Die junge Frau hat den Aufprall nicht überlebt. zvg/Kantonspolizei Aargau

Der Unfall passierte um 20.45 Uhr in Lenzburg, auf der Hendschikerstrasse. Die 19-jährige Frau stieg aus dem Bus aus und wollte danach den Fussgängerstreifen in Richtung Schloss überqueren. Bis zur Mitte der Strasse lief alles gut. Das Auto, das in Richtung Altstadt unterwegs war, hielt an und liess sie bis zur Verkehrsinsel gehen.

Als die Frau aber die andere Hälfte des Fussgängerstreifens betrat, kam ein 80-jähriger Autofahrer von der Altstadt her und erfasste sie ungebremst. Die Frau wurde weggeschleudert. Ambulanz und Polizei kamen vor Ort. Die Frau sei nicht mehr ansprechbar gewesen, teilt die Aargauer Kantonspolizei mit. «Sie kam in kritischem Zustand ins Spital. Dort erlag sie noch in der Nacht ihren schweren Verletzungen», schreibt die Polizei weiter.

Der beteiligte Autofahrer musste den Fahrausweis abgeben. Zudem ermittelt jetzt die Staatsanwaltschaft. Die Strasse war bis nach Mitternacht gesperrt. Die Feuerwehr leitete den Verkehr um.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von H. Svec (H.S.)
    Dieser Fall sollte uns Fussgängern eine Warnung sein, eine Vorschrift ist keine Garantie oder ein Schutz. Vorsicht im Verkehr ist empfehlenswert.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von M. Jaeger (jegerlein)
    Und wieder hat dieser sture Fussgängervortritt (für die unsere Fussgängerstreifen baulich einfach nicht geeignet sind, und der die Fussgänger in falscher Sicherheit wiegt) ein Opfer und einen Mörder kreiert. Mitschuldig ist bei jedem dieser Fälle das Amt das dieses Gesetz eingeführt hat.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Kurt Lyner (Kurt)
    dieser tragische Unfall ist die folge bezw. Wiederspiegelung eines falschen Fussgängerschutzes und uneingeschränkten Bevorteilung dieser Verkehrteilnehmer. Auch die Fussgänger sollten zum eigenen Schutz eine gewisse Vorsicht und dem zu folge Verantwortung mit tragen. Der Fussgängerstreifen dürfte nicht zur Unvorsichtigkeit, ja Fahrlässigkeit seitens des FussgängersIn einladen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen