Schweizer Handball TV Endingen schreibt mit Finaleinzug Geschichte

Der TV Endingen hat am Handball Schweizer Cup den Final erreicht. Endingen schlug am Samstag das höher klassierte GC Amicitia Zürich. Ein Finaleinzug für einen Nationalliga-B-Verein, das ist historisch. Zuvor hat das noch kein Team geschafft.

Spielszene

Bildlegende: Endingen darf stolz sein auf dein Einzug ins Final des Schweizer Handballcups. Jil Lüscher/SRF

«  Dass es die Mannschaft bis ins Final geschafft hat, ist der Hit. »

Rosmarie Schellenberg
Mitglied Fanclub TV Endingen

Der TV Endingen erreichte am Wochenende im Handballcup den Final. Im Spiel in der Oltner Stadthalle schlug Endingen GC Amicitia Zürich, eine Überraschung. Im Cupspiel gegen Wacker Thun aus der der Nationalliga A lag der Sieg dann nicht drin. Ein 26:35 war das Resultat. Wacker Thun ist Cupsieger.

Zu Beginn des Finalspiels konnte Endingen gut mithalten. Endingen und Wacker Thun waren oft fast gleichauf. In der zweiten Halbzeit konnte sich das oberklassige Team deutlich absetzen, zum Nachteil von Endingen.

Trotzdem ist Endingen zufrieden mit dem Resultat. Den Final zu erreichen, das sei historisch, den Rest soll man einfach geniessen, fand der Trainer der Endinger Mannschaft vor dem Spiel gegenüber SRF. Er sollte Recht behalten.