Über 700 neue Arbeitsplätze im Kanton Solothurn

Die Solothurner Wirtschaftsförderung begleitete 2013 17 Unternehmen. Diese wollen in den nächsten drei bis fünf Jahren 729 neue Arbeitsplätze schaffen. Die Unternehmen stammen aus den verschiedensten Branchen.

Arbeiten an einem medizinischen Gerät.

Bildlegende: Der Kanton Solothurn ist bei der Medizinaltechnik weiter auf dem Vormarsch. Keystone

Die Leiterin der Wirtschaftsförderung des Kantons Solothurn, Karin Heimann, ist zufrieden. 2013 habe man 17 Unternehmen begleitet, die mittelfristig 729 neue Arbeitsplätze im Kanton Solothurn schaffen wollten.

Die begleiteten Firmen bilden eine breite Palette: Beratungsfirmen, Informatikbüros, Firmen aus Logistik, Maschinenbau und dem Pharmabereich. Dementsprechend würden auch die verschiedensten Arbeitsplätze geschaffen.

Ansiedlungen aus dem Ausland

2013 war die Solothurner Wirtschaftsförderung bei sieben Neugründungen und neun Ansiedlungen dabei. Sechs Ansiedlungen glückten mit Firmen aus dem Ausland, aus Deutschland, Österreich, Belgien, der Ukraine und den USA.

Es gäbe verschiedene Gründe, warum sich ein Unternehmen für den Kanton Solothurn entscheide, so Heimann. Zum Beispiel, dass es bereits einen Schwerpunkt gibt in ihrem Gebiet, zum Beispiel Medizinaltechnik, für andere zählt die Erreichbarkeit.