Uhrenstreit: Migros geht vor Bundesgericht

Der Rechtsstreit zwischen der Biberister Uhrenfirma Mondaine und der Migros um die Markenrechte am Namen «M-Watch» geht weiter. Die Migros zieht das Urteil des Zürcher Handelsgerichtes ans Bundesgericht weiter.

Wem gehört die Marke «M-Watch»? Diese Frage muss nun das Bundesgericht klären.

Bildlegende: Wem gehört die Marke «M-Watch»? Diese Frage muss nun das Bundesgericht klären. mondaine.ch; m-electronics.ch

Der Grossverteiler Migros zieht den Fall nun ans Bundesgericht. Dies bestätigt ein Sprecher der Migros gegenüber der Solothurner Zeitung. Die Migros wolle das Urteil des Zürcher Handelsgerichtes nicht akzeptieren.

Dieses hatte Ende letzter Woche entschieden, die Rechte am Markennamen «M-Watch» gehörten der Biberister Uhrenfirma Mondaine.