Zum Inhalt springen

Umfrage zum ÖV Das nervt Bus- und Bahngäste in der Region

  • Insgesamt sind die Fahrgäste in den Kantonen Aargau und Solothurn zufrieden.
  • Im Aargau verteilen sie 74 von 100 möglichen Punkten; im Kanton Solothurn gibt es 76 Punkte.
  • Grosses Lob gibt es für das Bahn- und Buspersonal: Die Zufriedenheit mit den ÖV-Angestellten ist hoch.
  • Allerdings empfindet vor allem die Aargauer Kundschaft das Fahrplanangebot am Abend und in der Nacht als verbesserungsfähig.
Legende:
So (un)zufrieden ist die ÖV-Kundschaft in der Region Die Zufriedenheit wird in Punkten angegeben (Maximalpunktzahl 100). Insgesamt haben rund 7800 Personen in den Kantonen Aargau, Solothurn, Baselland und Basel-Stadt an der Umfrage teilgenommen. Diese wurde im Herbst 2017 auf rund 230 regionalen Bus-, Tram- und Bahnlinien durchgeführt. Kanton Aargau/ETF Gauff Consultants

Die Bewertung in der Fahrgastumfrage 2017 entspricht einer Schulnote von 4,5 - also «genügend bis gut». Die Umfrage wurde bereits in den Jahren 2015 und 2013 durchgeführt.

Insgesamt bleiben die Werte im Vergleich zu diesen Jahren ziemlich stabil. Für die Kantone Aargau, Solothurn, Baselland und Basel-Stadt ist das «erfreulich», wie sie in einer gemeinsamen Medienmitteilung schreiben.

Das Angebot im öffentlichen Verkehr sei in den letzten Jahren nämlich nur wenig ausgebaut worden, weil Transportunternehmen und Kantone sparen müssten.

Bus fährt auf einer Hauptstrasse bei Oberwil-Lieli im Regen.
Legende: Die Kunden fühlen sich wohl und sicher im Bus. Sie vermissen aber schnelle Informationen bei Verspätungen. Keystone

Die Aargauer Verantwortlichen betonen, dass ältere Kundinnen und Kunden zufriedener seien als jüngere. Vor allem die Ticketpreise und das Fahrplanangebot werden von jüngeren Fahrgästen «deutlich kritischer» beurteilt.

Allgemein werden die Ticketpreise als eher hoch empfunden, wie die die Umfrage zeigt. Am schlechtesten aber schneiden die Transportunternehmen ab, wenn es um die Annahme und Verarbeitung von Reklamationen geht.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.