Velofahrerin stirbt in Suhr nach Kollision mit Lastwagen

Eine 14-jährige Velofahrerin ist am Montag im aargauischen Suhr bei einer Kollision mit einem Lastwagen ums Leben gekommen. Die Schülerin erlag ihren schweren Verletzungen auf der Unfallstelle.

Ambulanz und Polizei vor Ort.

Bildlegende: Die Ambulanz war rasch vor Ort. Doch für die 14-Jährige kam jede Hilfe zu spät. Kantongspolizei Aargau

Es passierte am Montag um etwa 13:20 Uhr. Am Lenker des Lastwagens sass ein 61-jähriger Chauffeur aus dem Kanton Bern, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilte. Er fuhr auf der Bernerstrasse West Richtung Suhr.

Lastwagen und Ambulanzen.

Bildlegende: Der Lastwagenfahrer bremste unverzüglich. Wie es genau zum Unfall kam wird untersucht. Kantonspolizei Aargau

Bei der Einmündung des Helgenfeldweges kollidierte er im Bereich eines Fussgängerstreifens mit der jungen Velofahrerin. Die 14-jährige Schülerin stürzte und geriet unter den Lastwagen. Der genaue Hergang des Unfalls in Suhr ist zunächst unklar.

Ambulanz und Polizei waren rasch vor Ort, konnten jedoch nur noch den Tod des Mädchens feststellen. Die Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau eröffnete eine Strafuntersuchung. Der Chauffeur musste den Führerausweis vorläufig abgeben. Nach dem Unfall um 13.20 Uhr blieb die Strecke zwischen Oberentfelden und Suhr für mehrere Stunden gesperrt.