Zum Inhalt springen

Vereidigung Gemeinderäte Sie geben in den Gemeinden den Takt an

Ein Geiger im Vordergrund. Im Hintergrund sitzen mehrere Personen.
Legende: Mario Gutknecht/SRF

Nach den Wahlen in den letzten Wochen, können die neuen Gemeinderäte in eine neue Amtszeit starten. Doch zuvor müssen sie noch den Amtseid ablegen.

Als erstes haben dies am Montagabend die Gemeinderäte aus dem Bezirk Baden getan. Sie waren die ersten 135 Gemeindeammänner von rund 1100 im ganzen Kanton. Die Feier findet bis zu den Weihnachten noch an fünf weiteren Orten statt.

Ein Mann steht vor mehreren Stühlen
Legende: Mario Gutknecht/SRF

Urs Hofmann erinnerte die neu gewählten Gemeinderäte an ihre Pflichten und Rechte. Sie müssten das Amtsgeheimnis wahren, selbst gegenüber der Familie, so der Regierungsrat.

Hofmann blickte auch gerne auf seine Zeit als Stadtrat in Aarau zurück. Er sass von 1986 bis 1996 in der Aarauer Stadtregierung.

Mehrere Personen stehen vor Stühlen
Legende: Mario Gutknecht/SRF

Schliesslich legten die bisherigen und neuen Gemeinderäte gemeinsam den Amtseid ab. Für viele beginnt damit ein neuer Lebensabschnitt. Bisher waren sie normale Bürger. Neu sind sie in der Dorf- oder Stadtregierung.

Viele neue Gemeinderäte haben sich auf ihr neues Amt vorbereitet. Sie haben zum Beispiel Kurse besucht. Gegenüber Radio SRF sagten einige jedoch auch, dass sie sich noch nicht so recht vorstellen können, was das Amt genau mit sich bringt.

Bis am ersten Januar können sie sich noch vorbereiten. Dann beginnt nämlich die neue Amtszeit. Diese dauert bis Ende 2021.