Vereine dürfen gratis in Aargauer Museen

Der Kanton Aargau will Vereine in die Museen locken. In diesem Jahr können Vereine als Gruppen ab 10 Personen insgesamt 39 Museen im Aargau kostenlos besuchen. Der Kanton will diese Sonderaktion als Dank für das geleistete Engagement der Vereinsmitglieder verstanden wissen.

Foyer des Aargauer Kunsthauses

Bildlegende: Das Aargauer Kunsthaus dürfte 2013 von vielen Vereinen bevölkert werden. Keystone

Das Aargauer Angebot für den Gratiseintritt richtet sich auch an Vereine in den Kantonen Zürich, Luzern, Uri, Schwyz, Nidwalden und Zug, wie das Aargauer Departement Bildung, Kultur und Sport (BKS) am Donnerstag mitteilte. Zwischen diesen Kantonen und dem Aargau besteht eine Vereinbarung zum Kulturlastenausgleich.

Die Liste der 39 Museen für einen kostenlosen Besuch reicht vom Aargauer Kunsthaus, über das Schweizer Hexenmuseum in Auenstein und das Schweizer Kindermuseum in Baden bis zu den Schlössern Hallwyl, Lenzburg und Wildegg. Die Sonderaktion «Eingeladen» wird dank eines finanziellen Beitrags aus dem Swisslos-Fonds ermöglicht.

Die Sonderaktion «Eingeladen» stosse bereits auf grosse Resonanz, hält das BKS fest. Die Museen hätten schon zahlreiche Anmeldungen erhalten. Der Aargau hatte schon 2009 die Schulklassen aus der Schweiz und dem grenznahen Ausland zum kostenlosen Museumsbesuch eingeladen. Rund 40'000 Schulkinder und Jugendlichen profitierten.