Zum Inhalt springen

Verletzte bei Unfall im Aargau Frontalkollision ausserorts fordert fünf Verletzte

Bei einer Autokollision sind in Nacht auf Freitag in Rottenschwil fünf Personen leicht verletzt worden. Sie mussten ins Spital. Auf der Ausserortsstrecke zwischen Rottenschwil und Hermetschwil-Staffeln im Freiamt herrschten winterliche Strassenverhältnisse.

Zerstörtes Auto
Legende: Bei der Kollision auf der Ausserortsstrecke zwischen Hermetschwil und Rottenschwil wurden fünf Personen verletzt. zvg: Kapo AG

Kurz vor Mitternacht in der Nacht auf Freitag geriet ein 24-jähriger Autofahrer auf der Ausserortsstrecke zwischen Hermetschwil-Staffeln und Rottenschwil auf die Gegenfahrbahn. Gemäss der Kantonspolizei Aargau verlor er bei winterlichenStrassenverhältnissen die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Auf der Gegenfahrbahn kollidierte er mit einem anderen Auto. Dabei wurden alle fünf Insassen leicht verletzt und wurden ins Spital gebracht. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf rund 20'000 Franken. Die Kantonspolizei wird den 24-jährigen Unfallverursacher bei der Staatsanwaltschaft anzeigen.

Zerstörtes Auto
Legende: Die Schäden an den Fahrzeugen zeigen die Wucht der Frontalkollision. zvg; Kapo AG

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.