Volley Schönenwerd strebt nach einer Medaille

Im Moment stehen die Volleyballer von Schönenwerd auf Platz fünf. Dieser reicht für die Qualifikation zu den Pre-Playoffs der sechs besten Teams. Das Ziel Schönenwerds in diesen Playoffs ist ein Rang unter den besten drei.

6 Männer die sich festhalten und zusammen jubeln.

Bildlegende: Schönenwerder Jubel Die Volleyballer von Schönenwerd jubeln über einen gewonnenen Punkt. Keystone

Am Samstagabend spielten die Volleyballer von Schönenwerd das letzte Spiel der Qualifikation gegen Schlusslicht Genf. Da bereits vor der Partie klar war, dass die Schönenwerder Schlussrang fünf belegen würden, experimentiert der Club mit der Aufstellung. Deshalb lässt sich Schönenwerds Trainer Nikolas Buser von der gestrigen Niederlage nicht verunsichern.

Rang drei als Ziel

Das Ziel für die Playoffs bleibt Rang drei. Dies weil sich die Mannschaft seit Saisonbeginn stark entwickelt habe. «Unsere Leistungen wurden immer besser», begründt Nikolas Buser seine Zuversicht für die anstehenden Playoffs.

Dadurch, dass die meisten Punkte aus der Qualifikationsrunde nicht in die Playoffs mitgenommen werden, ist ein Top drei Platz im Bereich des Möglichen. Ob es am Schluss reicht hänge aber nicht nur von Schönenwerd ab, meint Nikolas Buser: «Es gibt viele verschiedene Faktoren. Wir können nur das beeinflussen, über das wir Kontrolle haben.»