Weitere Kündigung: Klinik Königsfelden verliert auch den CEO

Der Geschäftsführer der Psychiatrischen Dienste Aargau (PDAG), Markus Gautschi, hat seine Kündigung eingereicht. Per Ende Juni verlässt er die PDAG, wegen «unterschiedlichen Auffassungen» zur neuen Organisationsstruktur. Es ist nicht der erste Abgang bei den PDAG.

Verlässt die PDAG nach kurzer Zeit bereits wieder: CEO Markus Gautschi.

Bildlegende: Verlässt die PDAG nach kurzer Zeit bereits wieder: CEO Markus Gautschi. SRF

Per Anfang 2015 setzten Verwaltungsrat und Geschäftsführung der PDAG eine neue Organisationsstruktur in Kraft. Diese habe zum Ziel, «die erfolgreiche qualitative und wirtschaftliche Entwicklung der PDAG der letzten Jahre fortzuführen», heisst es in einer Mitteilung vom Mittwoch.

Bei der Umsetzung dieser Strategie sei es zu «unterschiedlichen Auffassungen» gekommen. Diese Differenzen haben Markus Gautschi nun dazu bewogen, seine Stelle auf Ende Dezember 2015 zu kündigen und die PDAG Ende diesen Monat zu verlassen.

Vor knapp einem halben Jahr hatte bereits der Chefarzt der Klinik Königsfelden, Daniel Bielinski, genug von der neuen Struktur und hat die PDAG verlassen. Ausserdem zeigte sich auch das Personal unzufrieden. Im Januar protestierten rund 100 Angestellte gegen die Reorganisation.