Kantonspolizei Aargau Wettingen: Bub bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Der Unfall ereignete sich auf der Landstrasse. Ein Auto erfasste ein Kind, das sich vor dem Unfall auf dem Trottoir befunden hatte.

Das Unfallauto steht auf der Strasse. Die Polizei regelt den Verkehr.

Bildlegende: Der Unfall ereignete sich auf der Landstrasse, Höhe Jurastrasse/Märzengasse. zvg

Die Polizei weiss, dass der Autofahrer am Donnerstag um die Mittagszeit auf der Landstrasse durch Wettingen fuhr. Bei der Einmündung Jurastrasse/Märzengasse erfasste er einen Knaben, der sich, so die Polizei, «vorgängig rechts von der Fahrbahn auf dem Trottoir befand».

Es kann also sein, dass das Kind plötzlich auf die Fahrbahn trat und der Automobilist nicht mehr bremsen konnte. Mit einer Untersuchung will nun die Staatsanwaltschaft Baden herausfinden, wie es zum Unfall kommen konnte. Die Polizei nahm dem Autofahrer vorsorglich den Führerschein weg.

Der Knabe wurde schwer verletzt und mit der Ambulanz ins Spital gebracht. Noch am gleichen Tag wurde er mit dem Helikopter ins Kinderspital Zürich verlegt.