Zum Inhalt springen

Wintersportler aus der Region Tim Hug holt Olympiaticket in der Nordischen Kombination

In Aktion
Legende: Tim Hug aus Gerlafingen am Weltcup in Finnland, am 26. November. Keystone

Der Nordisch Kombinierer Tim Hug aus Gerlafingen darf an den Olympischen Spielen im Februar in Pyeongchang starten. Er erreichte beim zweiten Weltcup-Wettkampf der Saison in Kuusamo Finnland den 15. Rang.

Das ist exakt die Klassierung, die Swiss Olympic als Leistungsbestätigung fordert. Den ersten Teil der Selektionskriterien hatte der 30-jährige Solothurner bereits vergangenen Winter mit einem 2. Rang in Sapporo Japan abgehakt.

Tim Hug wollte sich des Selektionsdrucks möglichst früh in der Saison entledigen. «Jetzt ist es erreicht, super», sagte der einzige Schweizer Nordisch Kombinierer mit Weltcupniveau gegenüber den Medien.

Hug hatte den Grundstein zu seinem Erfolg in Kuusamo auf der Schanze gelegt. Er nutzte seine vorteilhaften Bedingungen zu einem Flug auf 136 m und dem 13. Zwischenrang. Beim Zielsprint im Langlauf hielt er dann den für die Olympia-Qualifikation wichtigen 15. Rang.

Olympia zum dritten Mal

Der Gerlafinger wird zum dritten Mal in seiner einsamen Karriere an Olympischen Spielen teilnehmen. Nach Olympia sei die WM-Teilnahme 2019 in Seefeld das nächste grosse Ziel. «Danach ist aber definitiv Schluss», sagt er gegenüber SRF.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.