WM-Silber für Aargauer Orientierungsläufer Matthias Kyburz

An den OL-Weltmeisterschaften in Schweden holte Matthias Kyburz aus Möhlin die Silbermedaille über die Sprintdistanz. Er verpasste den Weltmeistertitel um nicht einmal 3 Sekunden. Gold holte der Schwede Jerker Lysell.

Video «OL-WM Sprint: Interview mit Kyburz» abspielen

OL-WM Sprint: Interview mit Kyburz

0:55 min, vom 20.8.2016

Matthias Kyburz verpasste die Goldmedaille um nicht einmal drei Sekunden. «Bei mir überwiegt die Freude über die Silbermedaille», sagte Matthias Kyburz gegenüber Radio SRF. Im Sprint seien die Rennen eng, da könne man leicht auch leer ausgehen.

«  Wenn du nur drei Sekunden verlierst, hast du nicht viel falsch gemacht. »

Matthias Kyburz
WM-Silbermedaillengewinner im OL

Der 26-jährige Kyburz was als einer der Favoriten ins Sprintrennen gestartet. Der Druck sei gross gewesen, erklärte er im Radio SRF. «Aber ich hatte eine gute Form, ein gutes Selbstvertrauen.»

Matthias Kyburz startet voraussichtlich noch in drei weiteren Rennen. Auch dort hat er Chancen auf Medaillen.