Würenlos: Hans Ulrich Reber ist wieder Gemeindeammann

Der von der FDP aus Altersgründen fallen gelassene, bisherige Gemeindeammann von Würenlos, Hans Ulrich Reber, ist in seinem Amt bestätigt worden. Der 68-jährige Reber erhielt am Sonntag im ersten Wahlgang 720 Stimmen.

Bei einer Wahlbeteiligung von 26,6 Prozent übersprang Reber das absolute Mehr von 458 Stimmen klar. Als Vizeammann wurde der Parteilose Anton Möckel gewählt. Der 50-Jährige erhielt 830 Stimmen; das absolute Mehr lag bei 459 Stimmen.

Damit ist der Gemeinderat der Ostaargauer Gemeinde Würenlos für die Amtsperiode 2014 bis 2017 komplett. Der bisherige Gemeindeammann Reber war nach der Nichtnominierung durch die FDP nicht wie erwartet von der politischen Bühne abgetreten.

Vielmehr trat er bei den Gemeinderatswahlen vom 25. August als Parteiloser nochmals an. Er wurde prompt in den Gemeinderat gewählt, wenn auch nur mit dem zweitschlechtesten Resultat. Für das Amt des Gemeindeammanns war er einziger offizieller Kandidat.