Zehntausende verfolgen Spektakel in Oensingen

Es ist das grösste Feuerwerk der Schweiz, sagen die Veranstalter. Über eine Stunde wurden Bilder in den Himmel gezaubert. Bis zu 50‘000 Besucher wollten das Feuerwerk sehen, trotz Kälte und Regen.

Alle drei Jahre erstrahlt der Himmel über Oensingen in den verschiedensten Farben. Dann feiert die Solothurner Gemeinde die Sonnwendfeier. Die zwei Feuerwerksvereine Ravellenclub RCO und der Vogelherdclub VCO liefern sich ein Duell. Eine gute Stunde haben sie Hunderte von Raketen, Vulkanen und andere Pyrotechnik gezündet.

50'000 Zuschauer trotz Kälte

Das Spektakel verfolgten etwa 50‘000 Zuschauer aus der ganzen Schweiz, obwohl das Wetter alles andere als optimal war. Bis kurz vor dem Feuerwerk regnete es. Danach hörte es zwar auf, es blieb aber trotzdem recht kühl.

Im kommenden Jahr könnte es ein noch grösseres Feuerwerk geben, erklärte OK-Präsident Urs Rölli gegenüber Radio SRF. Dann feiert die Gemeinde Oensingen nämlich ihr 1050 Jahr-Jubiläum. Dann düften die Gemeinde und die Organisatoren der Sonnwendfeier vielleicht etwas zusammen organisieren, so Rölli.