Zum Inhalt springen
Inhalt

Zu Besuch im Vorkindergarten Zukunft des Vorkindergartens im Gemeinderat

Der Vorkindergarten ist eine Grenchner Besonderheit, hier sollen KInder frühzeitig ihr Deutsch verbessern – ein Besuch.

Kinder im Kindergarten sitzen im Kreis
Legende: Ralph Heiniger/SRF

Seit 2010 führt die Stadt Grenchen einen Vorkindergarten. Ziel des Angebotes, das es so nur in Grenchen gibt, ist es, dass die Kinder so früh wie möglich ihre Deutschkenntnisse verbessern.

Bei einem SRF-Besuch bei der Vorkindergarten-Klasse im Kindergarten Eichholz am Dienstagvormittag standen Körperteile auf dem Programm. Die Kindergärtnerin zeigte auf ihre Augen, Ohren oder ihre Hände und die Kinder benannten die Dinge.

Kinder im Vorkindergarten
Legende: Ralph Heiniger/SRF

Seit er 2010 geschaffen wurde, haben rund 400 Kinder den Vorkindergarten in Grenchen besucht. Dies entspricht etwa 30 Prozent jedes Jahrgangs. Neben dem Deutschlernen ist ein anderes wichtiges Ziel, dass die Kinder auch ihre sozialen Kompetenzen verbessern.

Das Angebot ist freiwillig. Das Schulgeld beträgt 600 Franken pro Jahr. Die Nachfrage übersteigt das Angebot, nicht alle interessierten Eltern können ihre Kinder tatsächlich in den Vorkindergarten schicken. Die Stadt Grenchen unterstützt den Vorkindergarten mit rund 100'000 Franken pro Jahr.

Kind mit Malkasten
Legende: Ralph Heiniger/SRF

Der Vorkindergarten wird von einer ausgebildeten Kindergärtnerin geführt. Das Programm und die Struktur orientieren sich am Kindergarten, es sei aber weniger streng, erzählt Fabrizia Meyer: «Wir gehen auf die Kinder ein und bauen langsam auf.»

Kind löst Puzzle im Kindergarten
Legende: Ralph Heiniger/SRF

Das Angebot des Vorkindergartens richtet sich grundsätzlich an alle Kinder in der Stadt Grenchen. Ein Jahr vor dem obligatorischen Kindergarten erhalten alle Eltern eine Einladung ihr Kind jeweils zwei Mal pro Woche für je zwei Stunden in den Vorkindergarten zu schicken.

Es gibt in vielen Solothurner Gemeinden ähnliche Modelle zur Frühförderung, einzigartig am Grenchner Modell ist, dass die Stadt Trägerin des Angebotes ist und auch die Finanzierung grösstenteils übernimmt.

Kinderfinken auf Regal
Legende: Ralph Heiniger/SRF

Im Grenchner Budget 2018 sind für den Vorkindergarten rund 110'000 Franken eingestellt. Am Dienstagabend entscheidet der Gemeinderat darüber, ob er dieses Geld auch nach der aktuell laufenden Pilotphase für einen Regelbetrieb ausgeben möchte, ob es den Vorkindergarten also weiterhin gibt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.