Zum Inhalt springen

Vandalenakt in Killwangen Zug fährt in einen Stein – tausende Franken Schaden

Es geschieht am Sonntag kurz nach 13 Uhr. Unbekannte werfen einen Stein auf das Bahngleis bei Killwangen. Ein Zug fährt in den Stein.

Beschädigte Gleisanlage
Legende: Der Zug fuhr in den Stein. Dabei wurden das Zugfahrzeug sowie die Gleisanlagen beschädigt. Aargauer Kantonspolizei

Das weiss die Polizei bisher:

  • Zeitpunkt: Sonntag, 26. Februar nach 13 Uhr
  • Ort: Killwangen AG
  • Tathergang: Jemand wirft einen grossen Stein auf die Gleise. Ein Zug fährt in den Stein.
  • Schaden: 20‘000 Franken an einem Zug und den Gleisanlagen

Vielmehr kann die Polizei zurzeit noch nicht sagen. Man suche nach den unbekannten Tätern, schreibt die Aargauer Kantonspolizei in einer Mitteilung.

Es ist nicht der erste derartige Vorfall. Im Sommer 2014 legten junge Männer in Recherswil SO eine Betonplatte auf die Gleise. Im September 2014 legte jemand einen Betonsockel bei Hunzenschwil auf eine Weiche. Ähnliches wiederholte sich dann zwischen Derendingen und Solothurn im Mai 2015.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Bruno Hochuli (Bruno Hochuli)
    Diese oder dieser Täter nehmen in Kauf, dass X Menschenleben getötet werden könnten bei ihrem geistlosen Tun. Falls mann sie erwischt, sollten sie einige Jahre bei einer Rotte (SBB Gleisunterhaltung)zur Strafe arbeiten, bis sie schlauer geworden sind.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen