Zum Inhalt springen

Zug kollidiert mit Kranteil Herabhängende Kette hat Zug getroffen

  • Bei der Baustelle des Eppenberg-Tunnels in Gretzenbach zwischen Aarau und Olten kollidierte ein Zug am Montag mit einem Objekt. Zunächst war unklar, mit was genau.
  • Nun teilt die Solothurner Kantonspolizei mit, dass die Kette eines Krans die Scheibe des Zuges getroffen habe. Die Kette sei bei einer Schwenkbewegung des Krans über den Gleisbereich geraten.
  • Verletzt wurde beim Unfall niemand. Nach der Notbremsung konnte der beschädigte Zug selber bis nach Däniken weiterfahren, wo die Passagiere den Zug verlassen konnten.
  • Der Vorfall führte zu Behinderungen im Bahnverkehr während des Feierabendverkehrs.
Beschädigte Frontscheibe einer SBB-Lok
Legende: Deutliche Spuren am Zug: Nach der Kollision mit einem Kranteil bei Olten ist die Frontscheibe der SBB-Lok beschädigt. ZVG Kapo SO

Schon am Samstagmorgen kam es zu einem ähnlichen Unfall. In Schinznach-Bad (AG) war der der Ausleger eines Baukrans, während des Abbaus auf eine heranfahrende S-Bahn gestürzt.

Der Ausleger bohrte sich durch die Frontscheibe in den Führerstand der S-Bahn. Die Lokführerin blieb unverletzt, erlitt aber einen Schock. Alle rund 45 Passagiere des Zuges blieben ebenfalls unverletzt.

Legende: Video Zugunfall im Aargau abspielen. Laufzeit 1:40 Minuten.
Aus Tagesschau vom 26.05.2018.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.