Zukunft des Radquerevents Süpercross Baden gesichert

«Erstmals können die Organisatoren des Süpercross Baden längerfristig planen. Ein mehrjähriger Vertrag mit den Elektrizitätswerken Zürich ermöglicht dies», freuen sich die Organisatoren in einer Mitteilung. Als Fahrer hat man Titelverteidiger Francis Mourey und Marlene Petitgirard verpflichtet.

Zuschauer am Süpercross

Bildlegende: Radquer lockt die Zuschauer vermehrt in die Region Baden. zvg

Am 25. September 2011 fand auf der Badener Baldegg das erste Süpercross statt. Unterdessen ist das Radquerevent über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Süpercycling Baden ist der organisierende Verein des Anlasses. Veranstaltet werden Kinderrennen des Kids-Cross, das Jedermann-Cross aber auch Lizenz-Rennen mit Profis. Breitensport trifft also auf Radquerspezialisten.

Zu wenig bekannte Sportart?

Radsportler am Süpercross

Bildlegende: Radquer, der Wegbereiter des Mountainbike-Sports, spielt in Baden wieder eine wichtige Rolle. zvg

«Radquer ist eine Sportart mit viel Tradition. Leider ist diese äusserst attraktive Radsportdisziplin in den letzten Jahren recht stark aus dem Fokus der breiten Öffentlichkeit gerückt», so die Organisatoren auf ihrer Website. Radquer gilt als Vorgänger der Mountainbike-Rennen. Mit dem Anlass in der Region Baden will man diese Sportart wieder bekannter machen.

Für die diesjährige Austragung haben die Organisatoren als erste Fahrer die beiden französischen Titelverteidiger Marlene Petitgirard und Francis Mourey ihren Start auf der Baldegg verpflichten können. Das Süpercross findet dieses Jahr am 15. September statt.

Höheres Preisgeld bei Frauen-Rennen

Einen besonderen Fokus wollen die Organisatoren neu auf die Frauen-Rennen legen. Aktuell seien die Frauen-Rennen zu wenig bekannt, heisst es in einer Mitteilung vom Mittwoch. Um die Rennen attraktiver zu machen, wurde das Preisgeld für die Austragung 2013 «nochmals massiv» erhöht.