Zum Inhalt springen

Indooranlage Hanf Zwei grosse Hanf-Anlagen im Kanton Solothurn entdeckt.

Die Solothurner Kantonspolizei hat in Lostorf und Trimbach zwei grosse Hanf-Indooranlagen geschlossen. Die 3500 Hanfpflanzen wurden vernichtet. Ein 38-jähriger Mann war der mutmassliche Betreiber der beiden Anlagen.

Die Hanf-Indooranlagen wurden bereits Mitte Februar ausgehoben, wie die Kantonspolizei Solothurn am Montag mitteilt. Die Ermittlungen gegen den Betreiber der Anlagen seien noch im Gang.

(Bildquelle Frontbild: Colourbox, Symbolbild)

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.