Zwei Todesopfer nach Unfall auf A5 bei Solothurn

Am Samstagmorgen sind bei einem Unfall auf der A5 in Biberist zwei Menschen gestorben. Ein Fahrzeug auf dem Pannenstreifen wurde von einem zweiten Fahrzeug gerammt.

Kurz vor 09.30 Uhr  wurde ein Auto vor dem Lüsslingen Tunnel von einem zweiten Fahrzeug gerammt. Die beiden Insassen wurden tödlich verletzt.

Bei den Todesopfern handelt es sich um zwei Männer im Alter von 74 und 78 Jahren. Sie standen oder fuhren mit ihrem Alfa Romeo auf dem Pannenstreifen in Richtung Biel, als sie von einem nachfolgenden Fahrzeug gerammt wurden. Die beiden Opfer verstarben noch auf der Unfallstelle, wie die Polizei Kanton Solothurn am Nachmittag mitteilte.

Alfa Romeo mit stark zerstörtem Heck.

Bildlegende: Die beiden Insassen dieses Fahrzeugs verstarben noch auf der Unfallstelle. Polizei Kanton Solothurn

Der 33jährige Lenker des hinteren Wagens und seine Beifahrerin wurden leicht verletzt und zur Kontrolle ins Spital gebracht. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Weshalb es zur Kollision gekommen ist, kann die Polizei noch nicht sagen. Sie sucht Zeugen.

Die Autobahn A5 bei Solothurn war bis am frühen Nachmittag gesperrt.