Zum Inhalt springen
Inhalt

Bremgarten Dietikon Bahn Zwischenerfolg für Bahn im Barrieren-Kampf

Zug fährt über Bahnübergang.
Legende: Umstritten: Die Haltestelle Bibenlos. SRF

Der Streit um vier Bahnübergänge auf der Linie von Bremgarten nach Dietikon könnte theoretisch bald ein Ende nehmen. Das Bundesamt für Verkehr hat Einsprachen gegen vier Barrieren am Mutschellen abgewiesen.

Die Bahnbetreiberin BDWM will an vier Übergängen Barrieren installieren, um Unfälle zu verhindern und um der Bahn eine schnellere Fahrt zu ermöglichen. Gegen die Barrieren wehren sich Anwohner, vier Gemeinden und der Kanton Aargau. Sie fürchten mehr Stau auf den Strassen und in den Dörfern.

Ihre Einsprachen wurden nun vom Bundesamt für Verkehr abgewiesen. Der Entscheid kann jedoch noch angefochten werden, wie die BDWM auf Anfrage betont.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.