Zum Inhalt springen

80. Geburtstag Hansjörg Schneider: Das «Kind der Aare» feiert runden Geburtstag

Der seit Jahrzehnten in Basel lebende Autor und Schriftsteller will einen weiteren Hunkeler-Krimi schreiben.

«Mit Altersmilde schreibt man keine guten Bücher, ein wenig Boshaftigkeit braucht es schon noch», sagt Hansjörg Schneider im Gespräch mit dem Regionaljournal Basel. Der Autor und Schriftsteller blickt gelassen auf sein Leben zurück und sagt, er habe halt «einfach auch Schwein gehabt».

Nicht wenige seiner Freunde, darunter Autoren wie Dieter Fringeli oder Werner Schmidli, seien zum Teil schon lange tot. Er, der auch jetzt noch Raucher ist, sei eben «immer noch da».

Trotz oder gerade wegen seiner 80 Jahre hat Hansjörg Schneider aber noch Zukunftspläne, er will einen weiteren Hunkeler-Kriminalroman schreiben. Es wäre der zehnte: «Darüber sprechen mag ich aber im Moment nicht.»

Ich habe halt auch einfach Schwein gehabt.
Autor: Hansjörg SchneiderSchriftsteller

Seinen Geburtstag verbringt er in seiner Wohnung am Rande des St.Johann-Quartiers, so wie viele seiner Tage: «Es ist nichts Spezielles geplant heute.»

Hansjörg Schneider

1938 inZofingen geboren. Studium in Basel mit Abschluss (Dissertation) in Germanistik, danach Arbeit als Journalist und Autor. Mit seinen Theaterstücken, zum Beispiel «Sennentunschi» gehört er zu den meistgespielten Autoren der Schweiz. Autor der Hunkeler-Krimi, die alle in Basel spielen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.