Zum Inhalt springen
Inhalt

Basel Baselland Abgesetzter Chef der St.Jakobshalle verzichtet auf Rekurs

Michel Loris-Melikoff wehrt sich nicht gegen seine Absetzung. Er sei zum Schluss gekommen, dass sich ein Rekurs nicht lohnen würde.

Michel Loris-Melikoff wehrt sich nicht gegen seine Absetzung als Leiter der St. Jakobshalle.
Legende: Michel Loris-Melikoff wehrt sich nicht gegen seine Absetzung als Leiter der St. Jakobshalle. Juri Weiss

Mitte Januar entschied der Basler Erziehungsdirektor Christoph Eymann, dass das Mandat mit Geschäftsführer Michel Loris-Melikoff nicht verlängert wird. Neuer Geschäftsführer der St. Jakobshalle ist ab dem 1. März der frühere Hallenleiter Thomas Kastl.

Loris-Melikoff wollte sich ursprünglich nicht mit seiner Entmachtung abfinden. Er hätte sein Mandat gerne weitergeführt. Trotzdem verzichtet er nun auf einen Rekurs gegen den Entscheid von Regierungsrat Eymann: «Es bringt nichts, viel Geld für einen Rekurs auszugeben, ohne zu wissen, ob mich das Ergebnis zufrieden stellt», erklärte Loris-Melikoff gegenüber dem «Regionaljournal». Er sei jedoch immer noch «enttäuscht» über seine Absetzung. Er habe als Geschäftsführer der St. Jakobshalle erfolgreich gearbeitet.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.