Adrian Baumeyer: «Wir wollen die Tiere nicht vermenschlichen»

Tierkurator Adrian Baumeyer (35) betreut im Basler Zoo insgesamt 80 Affen. «Jedes Tier hat einen eigenen Charakter», beschreibt er das Leben im Affenhaus. Für ihn ist die Gefangenschaft auch ein Vorteil für die Tiere. «Ohne natürliche Feinde können Affen ruhiger leben.»

Adrian Baumeyer ist Biologe und arbeitet seit 2012 im Zoo Basel. «Gorillas sind Angsthasen», sagt er, «sie fühlen sich wohler, wenn sie nicht angegriffen werden.» Deshalb ist er überzeugt, dass die Menschenaffen in Gefangenschaft nicht leiden.

Kritisch schaut er zurück, wie früher Menschenaffen aufgezogen wurden und meint damit, dass die Gorilla-Dame Goma als Baby in der Familie des damaligen Zoodirektors aufwuchs. «So wie damals bei Goma würde man heute keine Gorillas mehr aufziehen. Goma wurde zu sehr vermenschlicht.»