Zum Inhalt springen
Inhalt

Basel Baselland Alt Regierungsrat Clemens Stöckli mit 85 Jahren verstorben

Am Dienstag ist der frühere CVP-Politiker Clemens Stöckli in Liestal verstorben. Stöckli wurde 85 Jahre alt. Er war von 1971 bis 1991 Baselbieter Regierungsrat und leitete die Justiz- und Polizeidirektion.

Clemens Stöckli galt in der Baselbieter Regierung als guter Kollege, der umgänglich, offen und vielfältig interessiert gewesen sei, erinnert sich sein Amtskollege Paul Nyffeler. Er habe Clemens Stöckli gemocht. Nach politischen Auseinandersetzungen sei Stöcklin nie nachtragend gewesen.

Interessen mit Mass vertreten

Stöckli sei ein Baselbieter mit viel Witz gewesen und sei immer zum Baselbiet gestanden - auch im Wissen, dass die Stadt Basel das wirtschaftliche Zentrum der Region sei. Trotzdem habe er die Interessen des Baselbiets stets mit Mass vertreten, sagt Nyffeler. Fähige Leute um sich geschartIn den 20 Jahren als Vorsteher der Justiz- und Polizeidirektion habe er diese modernisiert und ausgebaut und dafür fähige Leute um sich geschart.

Die Baselbieter Politik habe Stöckli weiter verfolgt und gerne darüber diskutiert. Gymnasium in BaselClemens Stöckli wurde 1927 geboren. 1946 machte er die Matura am Humanistischen Gymnasium Basel und studierte anschliessend Rechtswissenschaften. Ab 1954 war er Sekretär der Baselbieter Justizdirektion, ab 1967 Gerichtspräsident des Bezirks Arlesheim. 1971 wurde er für die CVP in die Regierung gewählt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.