Zum Inhalt springen

Altbau Hallenbad Rialto wird totalsaniert

Das Hallenbad beim Birsigviadukt muss in den nächsten Jahren komplett saniert werden. Die Arbeiten dauern bis zu zwei Jahre.

Das Hallenbad Rialto beim Birsigviadukt wird in den nächsten Jahren totalsaniert. Im Moment sucht der Kanton nach einem Planer für die Sanierung. Die konkreten Arbeiten sollen im Sommer 2020 beginnen und rund zwei Jahre dauern.

Gebaut wurde das Rialto-Hallenbad vor über 80 Jahren. Mittlerweile hätten Teile des Gebäudes das Ende ihrer Lebensdauer erreicht, heisst es vom Basler Finanzdepartement auf Anfrage. Insbesondere die Gebäudehülle und die Gebäudetechnik seien sanierungsbedürftig.

Blick auf die Fassade des Rialto-Gebäudes
Legende: Das Schwimmbad Rialto beim Birsigviadukt ist über 80 Jahre alt. Keystone

Betroffen von der Totalsanierung sind sämtliche Nutzer des Gebäudes. Dazu gehören nebst den Schwimmerinnen und Schwimmern auch das Restaurant und andere Mieter.

Schwimmschule steht vor Problemen

Für die Schwimmschule Knechtli, die wöchentlich 60 Kurse im Rialto-Hallenbad durchführt, ist die Totalsanierung ein Problem. Falls es während der Bauzeit keine Ausweichmöglichkeiten gebe, müsse man mehrere Teilzeitstellen streichen, sagt Andreas Dirr von der Schwimmschule. 40% aller Kurse der Schwimmschule würden derzeit im Rialto stattfinden.

Simon Thiriet, Sprecher des Basler Erziehungsdepartement sagt dazu, Ausweichmöglichkeiten zu finden sei nicht einfach. So könne man nicht einfach Schwimmhallen von Schulhäusern den Schwimmschulen zur Verfügung stellen, da diese nicht für eine derartige Nutzung vorgesehen seien.