Zum Inhalt springen

Basel Baselland Anton Lauber weist BaZ-Vorwürfe zu Überstunden-Zahlungen zurück

Die Basler Zeitung berichtet, die Baselbieter Regierung habe Kader-Angestellten des Kantons unkorrekterweise Überstunden ausbezahlt. Dies habe nun die Finanzkontrolle kritisiert. Finanzdirektor Anton Lauber betont, die Angestellten hätten ein Recht auf Entschädigung ihrer Überstunden gehabt.

Baselbieter Finanzdirektor Anton Lauber spricht an einer Veranstaltung.
Legende: Baselbieter Finanzdirektor Anton Lauber will nur in Ausnahmefällen Überstunden an Kadermitarbeiter auszahlen. SRF

In den Genuss der Auszahlungen kamen gemäss BaZ «Kader-Angestellte» der Baselbieter Verwaltung. Dies sei von der Finanzkontrolle kritisiert worden, denn die Verordnung sehe keine Auszahlung vor. Insgesamt wurden in den Jahren 2011-2013 400'000 Franken ausbezahlt.

Finanzdirektor Anton Lauber weist die Kritik zurück. Es habe Unterschiede in der Interpretation der fraglichen Bestimmung gegeben. Die Angestellten hätten aber ein Recht auf Entschädigung, «Sie haben die Arbeitsleistung erbracht, nun ist die Frage, ob die Entschädigung per Lohn oder per Kompensation erfolgt.» sagt Lauber im «Regionaljournal Basel» von Radio SRF.

Die Regierung hat reagiert und hat per 1. April die Verordnung angepasst, so dass Auszahlungen unmissverständlich erlaubt sind. Lauber betont, die Änderung sei auf transparente Art und Weise durchgeführt worden, sie sei im Kantonsblatt und im Internet publiziert worden.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hans König, Häusernmoos
    Beamte mit Gehälter von > Fr. 12'000.- pro Monat sollten keine Überstundenentschädigungen erhalten, sofern diese Überstunden nicht angeordnet werden. Mit diesem Lohn darf ruhig auch eine Mehrleistung verlangt werden. Seit dieser Rgelung werden mit verschiedenen Tricks Überstunden generiert und meistens bei passender Gelegenheit kompensiert (selber miterlebt). Bei schönem Wetter findet man in den Verwaltungen am Freitagnachmittag in der Regel viele Beamte/innen nicht mehr!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen