Asbestgefahr nach Einbruch in Birsfelder Gemeindeverwaltung

Einbrecher haben die Finanz- und Steuerabteilung der Gemeindeverwaltung von Birsfelden lahmgelegt. Sie schweissten einen Tresor auf, der zum Teil aus asbesthaltigen Materialien besteht. Bis Messergebnisse über eine allfällige Verschmutzung vorliegen, bleibt die Abteilung nun geschlossen.

Eingang zur Gemeindeverwaltung

Bildlegende: Hier kam es zum Einbruch: Gemeindeverwaltung in Birsfelden Paul Menz

Die unbekannte Täterschaft sei in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in die Birsfelder Gemeindeverwaltung eingebrochen, teilte die Gemeinde am Freitag mit. Dort habe sie den Tresor aufgeschweisst und einen grösseren Geldbetrag entwendet.

Bei den Aufräumarbeiten stellte sich nun heraus, dass der Tresor teilweise aus asbesthaltigem Material besteht. Eine erste Untersuchung der betreffenden Räume zeigte laut der Gemeinde, dass die Verschmutzung weitaus geringer ist als zunächst befürchtet.

Übers Wochenende sollen nun aber Messungen durchgeführt werden. Diese sollen vollständige Gewissheit bringen und eine Gesundheitsgefährdung der direkt betroffenen Mitarbeitenden ausschliessen können. Bis die Ergebnisse vorliegen, bleiben die Räumlichkeiten der Finanz- und Steuerabteilung geschlossen.