Basler Zolli Ausgang für Nyande

Das Zwergflusspferd kam bereits im November zur Welt. Doch erst mit den wärmeren Temperaturen darf der Säugling die Aussenanlage erkunden.

Porträt des Flusspferdes

Bildlegende: Erst vierteljährig: Zwergflusspferd Nyande. zVg

Zwergflusspferde sind wärmeliebende Tiere. Deshalb blieb Nyande deshalb bisher mit ihrer Mutter Ashaki im Stall. An warmen, sonnigen Tagen kommen die beiden jetzt jedoch auf die Aussenanlage. Bis sie sich dort ins Wasser wagt, dauert es allerdings noch eine Weile.

Bei ihrer Geburt war Nyande nur etwa so gross wie ein Kaninchen. Gut drei Monate später bringt sie stattliche 36 Kilogramm auf die Waage. In den letzten rund 15 Jahren hat es im Zoo Basel nur zweimal Nachwuchs bei den Zwergflusspferden.

Zuchtprogramm

Seit 1975 führt der Zoo Basel das internationale Zuchtbuch der Zwergflusspferde und seit 1992 koordiniert er das Europäische Erhaltungszuchtprogramm. Dieses funktioniert wie eine Partnervermittlung für Zootiere. Dabei geben nicht persönliche Vorlieben, sondern die genetischen Voraussetzungen den Ausschlag für eine Partnerschaft. Zwergflusspferde sind sehr bedroht. Der Zoo Basel unterstützt ein Schutzprojekt, welches von internationalen Naturschutzorganisationen in Sierra Leone initiiert wurde.