Backstein-Bahnhof für Liestal

Das Siegerprojekt «Le mur du quai» wurde aus 34 Bewerbungen ausgewählt. Es sieht zwei 15 und 25 Meter hohe Gebäude vor. Der Bau soll bis 2025 fertig gestellt sein.

Visualisierung Bahnhofsgebäude

Bildlegende: Der Bahnhof Liestal bekommt ein Hauptgebäude aus Backstein. zVg SBB

Für die Wahl des Siegerprojekts «Le Mur du Quai» des Badener Büros Burkard Meyer Architekten habe die gelungene Ensemble-Entwicklung und der überzeugende Entwurf eines modernen Bahnhofgebäudes den Ausschlag gegeben, hiess es bei der Präsentation am Montag in Liestal. Neben Aufenthaltsmöglichkeiten sind im flacheren Bahnhofgebäude auch Flächen für Dienstleistungen, Verkauf und Wohnungen geplant. Im zweiten höheren Gebäude sollen Verkaufs- und weitere Dienstleistungsflächen entstehen.

Der Bau des 25 Meter hohen Bürogebäudes und des neuen Bahnhofs soll zwischen 2023 und 2025 zusammen mit der Schienenentflechtung im Bahnhof Liestal erfolgen. Die SBB wollen 35 Millionen Franken in die beiden Gebäude investieren. Ebenfalls geplant ist der Bau eines weiteren 57 Meter hohen Gebäudes mit einer Geschossfläche von 12'500 m2, das der Kanton für seine Verwaltung nutzen könnte. Ein Architekturwettbewerb soll nächstes Jahr ausgeschrieben werden.