Basel hat erstmals einen Biermarkt

Auf dem Vogesenplatz im St. Johann findet am Samstag erstmals der Basler Biermarkt statt. Von 16 bis 22 Uhr präsentieren Hobby- und Kleinbrauer aus der Region ihre selbstgebrauten Biere und bieten sie zum Probieren und Verkauf an.

Logo

Bildlegende: Am Basler Biermarkt präsentieren acht Brauereien ihre verschiedenen Biersorten. zvg

«Wir wollen den vielen Mikrobrauereien in der Region eine Plattform geben, um ihre Kreativität zu zeigen», beschreibt Beat Aellen, einer der Organisatoren des ersten Basler Biermarkts. Der Markt solle den regionalen Bierspezialitäten jene Aufmerksamkeit zukommen lassen, die sie verdienen. Immer mehr sei bei den Biertrinkern das Bedürfnis vorhanden, lokale Biere zu trinken. «Die Leute schätzen es, wenn sie wissen woher das Bier kommt», so Aellen gegenüber dem «Regionaljournal Basel» von Radio SRF. Am Biermarkt sind acht Bierproduzenten aus der Region vertreten, die jeweils verschiedene Sorten anbieten.

Mit einem extra hergestellten «Bierglas» können die Besucher des Marktes so viele Biere probieren wie sie möchten. Organisiert wird der Biermarkt vom Vorstand des St. Johannsmarkts. Der Markt findet am Samstag, 31. August, von 16 bis 22 Uhr statt.