Basel Tourismus fängt Deutsche ab

An der Autobahnraststätte Pratteln versucht Basel Tourismus in den kommenden Tagen, Reislustige nach Basel zu locken. Im Fokus stehen dabei die Deutschen. Bei unseren Nachbarn verzeichnete Basel Tourismus im vergangenen Jahr nämlich 10 Prozent weniger Touristen.

Eine schwarze kleine Kamera aus Plastik

Bildlegende: Mit einer Spielzeug-Kamera lockt Basel Tourismus vor allem Deutsche in die Stadt Basel. SRF

Mit einer Plastik-Spiel-Kamera mit Bildern von Basel und mit viel Charme will Basel Tourismus wieder vermehrt Deutsche nach Basel zu locken. Dies erklärte Basel Tourismus-Direktor Daniel Egloff gegenüber dem "Regionaljournal Basel" von Radio SRF. In der Spielzeug-Kamera sind Bilder von Basel zu sehen, sie zeigen Menschen in Gartenrestaurant am Rhein und auch die Fasnacht.

Diese Kameras verteilen die Angestellten von Basel Tourismus in den kommenden Tagen bei der Autobahnraststätte in Pratteln vor allem an Deutsche, die auf dem Weg in den Süden sind. "Sie sollen auf dem Nachhauseweg einen Stopp in Basel einlegen", sagt Daniel Egloff.

Egloff hofft dabei auf gute Kontakte. Das werde seinen Angestellten auch gelingen, ist er überzeugt. "Wir haben das Glück. charmante Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu haben", sagt Egloff lachend.

Die Spielzeig-Promo-Aktion koste rund 12'000 Franken. Bei Erfolg werde Basel Tourismus weitere solche Aktionen planen.